Sekundarstufe I

Wasseruntersuchung

Themenfeld: Chemie, NwT // Klasse: 7-9
Hier untersuchen wir verschiedene Wasserproben auf charakteristische Messgrößen wie den pH-Wert, die Leitfähigkeit und den Sauerstoffgehalt. Außerdem bereiten wir verschmutztes Neckarwasser auf.

Der erwachsene Mensch besteht zu rund 70 % aus Wasser, die Erde ist zu zwei Dritteln mit Wasser bedeckt – das Element Wasser ist die Grundlage für alles Leben auf unserem Planeten. Erforschen wir es!

Im Kurs erhalten die Nachwuchsforscher/-innen eine interessante Aufgabe: In der experimenta soll ein Aquarium für Süßwasserfische eingerichtet werden. Die Schüler sollen nun herausfinden, welches Wasser sich dafür eignet. Dazu analysieren sie zunächst die Qualität des Wassers mit Hilfe bestimmter physikalisch-chemischer Verfahren. Sie untersuchen Wasserproben auf charakteristische Messgrößen wie pH-Wert, Leitfähigkeit und Sauerstoffgehalt.

Im zweiten Teil des Workshops bereiten die Schüler dann verschmutztes Neckarwasser mit einem selbst gebauten Wasserfilter auf. Nach einigen selbstständigen Tests wird aus der Fülle der Materialien eine geeignete Filteranlage zusammengestellt.

Bezug zu Bildungsplaninhalten

  • Wässrige Lösungen untersuchen und dabei Wasser als Lösungsmittel beschreiben (Mineralwasser, Salzwasser, Süßwasser)
  • Experimente zur Trennung von Gemischen durchführen, dokumentieren (Lösen, Filtrieren, Dekantieren, Eindampfen) und technische Anwendungen beschreiben (Wasserreinigung)

gewünschte Vorkenntnisse
Folgende Themen bzw. Begriffe sollten im Vorfeld (wenn möglich mit Beispielen) besprochen werden:

  • pH-Wert
  • Mineralstoffgehalt und Leitfähigkeit
  • Sauerstoffgehalt
  • Temperatur und Temperaturabhängigkeit der Löslichkeit von Gasen
  • Destilliertes Wasser
  • Filtration
  • Fotometer

Bitte beachten: Wir verwenden im Kurs Neckarwasser mit den darin natürlich enthaltenen Mikroorganismen. Ein ausreichender Tetanusschutz wird empfohlen!

  • Kursdauer
    3-4 Stunden
  • Kursort
    bis Januar 2019 auf unserem Wissenschaftsschiff "MS experimenta", ab Februar 2019 im Louis-Brüggemann-Labor
  • Start
    Montag bis Freitag, 9:15 Uhr oder 14:00 Uhr
  • Teilnehmerzahl
    max. 32 Teilnehmer
  • Kosten
    5,00 Euro Materialkosten pro Teilnehmer, mindestens 60,00 Euro. Sollte die Kursgebühr aufgrund geringer Teilnehmerzahlen unter den Mindestbetrag fallen, so wird der Mindestbetrag erhoben. Zwei Begleitpersonen haben freien Eintritt.