Grundschule

Hast Du Töne?

Themenfeld: Sachunterricht // Klasse: 1-2
Neben spannenden Experimenten zum Thema Schall steht das Herstellen eines eigenen Musikinstrumentes im Mittelpunkt des Kurses. In einem gemeinsamen Abschlusskonzert können die Kinder ihr selbst gebautes Instrument dann erproben.

Wir fragen uns:

  • Was ist Schall?
  • Wie entsteht Schall und wie breitet er sich aus?
  • Was passiert mit Geräuschen in einem luftleeren Raum?
  • Warum haben wir zwei Ohren?

Die Antworten auf diese spannenden Fragen finden die Schülerinnen und Schüler mit einfachen Versuchen an unseren Experimentierstationen selbst heraus. Dabei sammeln sie ganz neue Erfahrungen zum Thema Klang und Schall.

Im Anschluss folg das Highlight: Jedes Kind baut sein eigenes kleines Musikinstrument! Zur Auswahl stehen Kalimba, Gitarre, Regenmacher und Trommel – standardmäßig werden Gitarre und Kalimba gebaut. 

Bei der Herstellung der Instrumente werden sowohl die feinmotorischen Fähigkeiten als auch die künstlerischen und technischen Fähigkeiten der Kinder erweitert und gefördert.

Bezug zu Bidlungsplaninhalten

  • Den Zusammenhang zwischen der Entstehung von Tönen und Schwingungen erkennen
  • Die Schallausbreitung in unterschiedlichen Medien untersuchen und erläutern
  • Sich in der konkreten Auseinandersetzung der Aufgaben und Leistungen unserer Sinnesorgane bewusst werden (Ohr)
  • Erfahrungen mit Tönen und Geräuschen in Bezug auf einfache Kriterien beschreiben
  • Experimente zur Schallübertragung (durch Luft, feste Materialien und Wasser) durchführen
  • Experimente zu den Leistungen des Ohres durchführen
  • Kursdauer
    2 ½ Stunden
  • Kursort
    Bis Januar 2019 auf unserem Wissenschaftsschiff „MS experimenta“. Ab Februar 2019 in den Marie-Curie- und Friedrich-von-Alberti-Laboren.
  • Teilnehmerzahl
    max. 28 Teilnehmer
  • Kosten
    4,00 Euro Materialkosten pro Kind, mindestens 60,00 Euro. Sollte die Kursgebühr aufgrund geringer Teilnehmerzahlen unter den Mindestbetrag fallen, so wird der Mindestbetrag erhoben. Zwei Begleitpersonen haben freien Eintritt.